|

Sales: +49 (0) 6131 633 86 58

SUBSCRIBE

5 Wege zum Erfolg bei der Lead-Generierung durch Content-Marketing

Für den frischgebackenen Content-Vermarkter fühlt sich die Lead-Generierung wie Zauberei an. Wie kann der Blog, den Sie in koffeininduziertem Dunst geschrieben haben, jemals zu verwertbaren Inhalten werden? Und warum ist nicht jeder andere Content-Ersteller so gestresst darüber wie Sie?

Nun, erstens werden sie nüchtern. Dann überprüfen Sie, ob Ihr 2 Uhr morgens stattfindendes Geschwafel für Ihr Zielpublikum relevant ist. Und schließlich lesen Sie verdammt viele Leitfäden wie diesen.

Die Leadgenerierung für das Content-Marketing ist für jede Ebene der Content-Marketer realisierbar. Und wir haben fünf Taktiken zusammengestellt, um dies zu beweisen.

Holen Sie sich den umfassenden Leitfaden zur Leadgenerierung für Content-Marketing unter 👇🏼

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"0d6a7":{"name":"Main Accent","parent":-1},"aa4cb":{"name":"Accent Lighter","parent":"0d6a7","lock":{"saturation":0,"lightness":0}},"d5f4a":{"name":"Accent Darker","parent":"0d6a7","lock":{"saturation":0,"lightness":0}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"0d6a7":{"val":"rgb(232, 82, 73)","hsl":{"h":3,"s":0.77,"l":0.59}},"aa4cb":{"val":"rgb(248, 100, 92)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.91,"l":0.66}},"d5f4a":{"val":"rgb(207, 60, 51)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.61,"l":0.5}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"0d6a7":{"val":"rgb(232, 82, 73)","hsl":{"h":3,"s":0.77,"l":0.59}},"aa4cb":{"val":"rgb(248, 100, 92)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.91,"l":0.66}},"d5f4a":{"val":"rgb(207, 60, 51)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.61,"l":0.5}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Content marketing lead generation

Taktiken zur Lead-Generierung für Content-Marketing

Taktik 1: Inhalte für Menschen erstellen (die Google liebt)

Die stichwortreichen SEO-Hacks von gestern gibt es nicht mehr. Google belohnt jetzt Inhalte, die für die Leser hilfreich sind. Sein RankBrain-Algorithmus verwendet maschinelles Lernen, um die Suchabsicht zu bestimmen. In Googles eigenen Worten:

Suchalgorithmen berücksichtigen viele Faktoren, darunter die Wörter Ihrer Suchanfrage, die Relevanz und Benutzerfreundlichkeit der Seiten, das Fachwissen der Quellen sowie Ihren Standort und Ihre Einstellungen. Die Gewichtung der einzelnen Faktoren hängt von der Art Ihrer Anfrage ab - so spielt beispielsweise die Frische des Inhalts bei der Beantwortung von Anfragen zu aktuellen Nachrichtenthemen eine größere Rolle als bei Wörterbuchdefinitionen.

Das bedeutet, dass Sie den Google-Crawler erfreuen müssen, indem Sie Dinge tun wie

  • Einfügen Ihres Zielstichwortes in Ihren Titel
  • Einfügen Ihres Zielschlüsselworts in Ihre H2- und H3-Tags
  • Einschließlich relevanter eingehender und ausgehender Links

Sie müssen auch Fragen beantworten, die Ihre Zielgruppe zu Ihrer Nische hat, wenn Sie Leads generieren wollen. Und zwar umfassend. Untersuchungen zeigen, dass die Top-10-Ergebnisse tendenziell nördlich von 2.000 Wörtern liegen.

Taktik 2: Ordnen Sie Ihren Inhalt der Customer Journey zu

Wenn Sie nur Inhalte schreiben, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung hervorheben, werden Sie auf der Ergebnisseite der Suchmaschine (SERP) nur schwer zu finden sein. In diesem Sinne führt das Verfassen von Inhalten, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung niemals kennzeichnen, zu Ihren Konkurrenten. Deshalb ist die Erstellung von Inhalten für die verschiedenen Etappen der Customer Journey so wichtig.

In der Sensibilisierungsphase wissen die Käufer, dass sie ein Problem haben, aber sie wissen nicht, wie sie es lösen können. In Suchmaschinen stellen sie Informationsanfragen wie

  • Wie, was, wer, wo, wann
  • Leitfaden, Tutorial, Ressource
  • Hilfe, Ideen, Tipps, Beispiele

Wenn der Käufer in der Überlegungsphase Lösungen für sein Problem erarbeitet, stellt er Navigationsabfragen wie

  • Markennamen, Produktnamen
  • Name eines Dienstes/Software/Plattform

Sie werden wahrscheinlich auch einige kommerzielle Nachforschungen durch Suchen anstellen:

  • Beste, oben
  • Preisgestaltung, Überprüfung, Vergleich

In der Entscheidungsphase, wenn der Käufer bereit ist, über sein Schicksal zu entscheiden, wird er Transaktionsanfragen stellen wie

  • Kaufen, bezahlen, bestellen
  • Preis, Gutschein, Rabatt, günstig

Für die Leadgenerierung durch Content-Marketing müssen Sie eine Mischung aus diesem Content erstellen. Dadurch sind Sie in der Lage, die Leads von A bis Z zu führen. Ein detailliertes Bild Ihres idealen Kunden hilft auch bei diesem Prozess. Mit einem solchen Bild können Sie die spezifischen Wünsche, Bedürfnisse und Schmerzpunkte in jedem Teil berücksichtigen.

Taktik 3: Messen Sie Ihren Erfolg

Das Erreichen Ihrer Ziele bei der Lead-Generierung steht in direktem Zusammenhang mit Ihrer Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Und auf Seite eins der SERP zu gelangen ist entscheidend. Das liegt daran, dass 75% der Suchenden nicht bis zur zweiten Seite gelangen. Wählen Sie also Ihre Zielschlüsselwörter und verfolgen Sie sie.

Und wenn Sie nicht ganz bis zur ersten Seite gelangen, denken Sie darüber nach, wie Sie mehr Wert schaffen können. Zu diesem Zweck könnten Sie eine Infografik zu Ihrem Beitrag erstellen und relevanten Alt-Text hinzufügen. Sie könnten auch eine Google-Suche nach Ihren Schlüsselwörtern durchführen und die FAQs und verwandte Suchvorgänge überprüfen. Dies wird dazu beitragen, die Tiefe Ihres Inhalts zu verbessern.

Mit Tools wie Google Analytics erhalten Sie auch Schlüsselkennzahlen wie Sitzungsdauer, Absprungrate und Klickrate (CTR). Je mehr Daten Sie sammeln, desto effektiver können Sie die Content-Typen, auf die Ihr Publikum reagiert, neu erstellen.

Angenommen, Ihre Blogs über Content-Marketing haben hohe Sitzungslängen und niedrige Bounce-Raten. Ihre Blogs über Tipps für Start-ups hingegen haben geringe Sitzungslängen und hohe Bounce-Raten. Um diese Daten in die Tat umzusetzen, würden Sie Ihre Inhalte über Startup-Tipps gegen weitere Content-Marketing-Teile austauschen.

Taktik 4: Verstärken Sie Ihre Inhalte

Wenn Sie mit Ihrem Suchbegriff auf dem ersten Platz rangieren, versuchen Ihre Konkurrenten, Sie zu entthronen. Die gute Nachricht ist, dass Sie durch die Aktualisierung Ihrer Inhalte an der Spitze bleiben können. Die Identifizierung von Lücken bei den Suchbegriffen und die Einbeziehung neuer Recherchen zur Sicherung Ihrer Punkte veranlasst Google dazu, Ihren Content neu zu crawlen.

Die Erhöhung Ihrer Reichweite ist ebenfalls eine wichtige Strategie zur Contentverstärkung. Und Branchenbeeinflusser können Ihnen dabei helfen, dies zu erreichen. Das liegt daran, dass sie große und zielgerichtete Follow-ups haben. Ihre Befürwortung gibt Ihnen einen Zugang zu unerschlossenen Zielgruppen und hilft Ihnen, Ihre SEO-Bemühungen zu unterstützen.

Taktik 5: Marketing-Instrumente einsetzen, um das Engagement für Inhalte zu verstärken

Wohin wenden Sie sich jenseits von sozialen Netzwerken, Einflussnetzwerken und organischer SEO, um Ihren neuesten Ultimate Guide, Ihr Webinar oder Ihre Online-Veranstaltung voranzutreiben? Nun, ein Teil der Antwort liegt in Kanälen, die Sie bereits besitzen.

E-Mail zum Beispiel ist eine weitgehend unerschlossene Marketingressource. Und wenn die Mitarbeiter im Durchschnitt 40 E-Mails pro Tag versenden und das Unternehmen 100 Mitarbeiter hat, bietet Ihnen das 4.000 Möglichkeiten, Ihre Inhalte zu pushen. Pro Tag.


E-Mail-Signatur-Software ermöglicht Marketingexperten die zentrale Steuerung von Marketingkampagnen. Das bedeutet, dass Sie verschiedene Kampagnen an verschiedene Zielgruppensegmente pushen und ihren Erfolg messen können. 


Software zur Erfassung von Leads, Plattformen zur Nachverfolgung von Website-Besuchern und Tools zur sozialen Bewertung könnten Ihnen ebenfalls dabei helfen, die Lead-Generierung für Ihr Content-Marketing voranzutreiben.

Lead-Generierung für Content-Marketing: Die wichtigsten Take-Aways

  • Menschen an die erste und Google an die zweite Stelle setzen
  • Erstellen Sie einen Mix von Inhalten für verschiedene Etappen der Customer Journey
  • Verwenden Sie Daten, um Ihr Handwerk zu verfeinern
  • Verbessern Sie Ihren Inhalt durch Aktualisierung und Verknüpfung mit den Einflussgrößen der Branche
  • Nutzen Sie Ihre bestehenden Kanäle, um die Reichweite der Inhalte zu maximieren

Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Ihres die Lead-Generierung gesteigert haben.