|

Sales: +49 (0) 6131 633 86 58

SUBSCRIBE

20 B2B Content-Marketing-Statistiken für Einsteiger

Marketing Stats German

Der Einstieg in die Vermarktung von B2B-Inhalten ist schwierig. Müssen Sie sich in den Gartenschuppen einschließen und drei Blogs pro Tag schreiben, bis Ihre arthritischen Finger versagen? Oder sollten Sie einen strategischeren, gezielteren Ansatz für Ihre Inhalte wählen? Nun, am besten fängt man damit an, das zu kopieren, was für andere B2B-Marketer funktioniert. Und natürlich lernen, was nicht funktioniert.

In diesem Blog finden Sie Statistiken, die Ihnen helfen sollen, Ihre Content-Marketing-Maschine zum Laufen zu bringen. Wir berichten über:

  • Content Erstellung
  • SEO
  • Marketing-Strategie für B2B-Inhalte
  • Herausforderungen bei der Vermarktung von B2B-Inhalten
  • B2B-Marketing-Kennzahlen für Content
  • Soziale Medien

Statistiken zur Vermarktung von B2B-Inhalten

Content Erstellung

Ah, ins Leere starrend und um einen Funken betend. Ein Gefühl, mit dem jeder Schriftsteller vertraut ist. Aber es zu überwinden, liegt ganz klar im Arsenal des inhaltlichen Maestros...

Das liegt daran:

  • Kleine Unternehmen stellen ein- bis viermal pro Woche neue Inhalte ein, während größere Organisationen oft mehrmals am Tag neue Inhalte einstellen. (HubSpot)

Und...

  • Das Schreiben eines durchschnittlichen Blog-Eintrags dauert etwa vier Stunden und hat eine Länge von etwa 1.200 Wörtern. (Orbit Media Studios)

Selbst diejenigen, die länger damit verbringen, die Ziegelmauer zu durchstoßen, ernten die Früchte.

  • 38% der Blogger, die mehr als sechs Stunden in ihren Blogs verbringen, berichten von guten Ergebnissen. (Orbit-Medienstudios)

Die Tastatur wie ein Wahnsinniger zu zertrümmern scheint jetzt viel sinnloser zu sein, nicht wahr?

SEO

SEO ist ein höllisches Thema. Es kann einem das Gehirn braten. Es kann Sie dazu bringen, sich die Haare auszureißen. Es kann Sie dazu bringen, in Frage zu stellen, was real ist und was man sich vorstellt. Aber man muss sich damit auseinandersetzen.

Das liegt daran:

Und...

  • Die ersten fünf organischen Ergebnisse auf der Ergebnisseite der Google-Suchmaschine (SERP) machen 68% aller Klicks aus. (Zero Limit Web)

Das bedeutet, dass es von entscheidender Bedeutung ist, hochrangige Antworten auf diese Suchanfragen zu haben. Um das zu erreichen...

  • Konzentrieren Sie sich auf qualitativ hochwertige Inhalte, das Erhalten von Backlinks und das Gefallen am RankBrain-Algorithmus. Schließlich sind sie die drei wichtigsten Ranking-Signale von Google. (Search Engine Watch)

Und nicht vergessen...

  • Die durchschnittliche Länge der Blogs, die auf der Ergebnisseite der Suchmaschine (SERP) entweder auf Platz 1 oder 2 rangieren, beträgt über 2.450 Wörter. (serpIQ)

Um gut zu ranken, müssen Sie also möglicherweise mehr Zeit aufwenden als der durchschnittliche Content-Marketer für ihre Inhalte.

Marketing-Strategie für B2B-Inhalte

Jede Inhaltsstrategie sollte durch Daten untermauert werden. Denn nur so können Sie sicher sein, dass Sie die Fragen beantworten, die Ihr Zielpublikum stellt.

Deshalb...

Trotzdem...

And...

  • Nur 9% der Marketer glauben, dass ihre Content-Strategien ausgezeichnet sind. (SEMrush

Das bedeutet, dass Sie sich wirklich von der Konkurrenz abheben können, wenn Sie Ihre festnageln.

Herausforderungen bei der Vermarktung von B2B-Inhalten

Ja, Erfolg bei der Vermarktung von Inhalten erfordert eine Menge Fingerspitzengefühl. Aber viele gängige Herausforderungen lassen sich leicht lösen.

Zum Beispiel...

  • 52% der Blogger sagen auch, dass es immer schwieriger wird, ein Engagement für Inhalte zu bekommen. (Orbit-Medienstudios)

Um das Engagement auf ein höheres Niveau zu bringen, müssen Marketer damit beginnen, sowohl Google als auch ihren Lesern zu gefallen. Sie können auch an ihren Verstärkungsstrategien arbeiten und versuchen, ihren Inhalt auf die Customer Journey abzubilden. Laden Sie unseren ultimativen Leitfaden herunter, um mehr zu erfahren 👇🏼

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"0d6a7":{"name":"Main Accent","parent":-1},"aa4cb":{"name":"Accent Lighter","parent":"0d6a7","lock":{"saturation":0,"lightness":0}},"d5f4a":{"name":"Accent Darker","parent":"0d6a7","lock":{"saturation":0,"lightness":0}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"0d6a7":{"val":"rgb(232, 82, 73)","hsl":{"h":3,"s":0.77,"l":0.59}},"aa4cb":{"val":"rgb(248, 100, 92)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.91,"l":0.66}},"d5f4a":{"val":"rgb(207, 60, 51)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.61,"l":0.5}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"0d6a7":{"val":"rgb(232, 82, 73)","hsl":{"h":3,"s":0.77,"l":0.59}},"aa4cb":{"val":"rgb(248, 100, 92)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.91,"l":0.66}},"d5f4a":{"val":"rgb(207, 60, 51)","hsl_parent_dependency":{"h":3,"s":0.61,"l":0.5}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
B2B content marketing

Außerdem...

  • 47% der Vermarkter sagen, dass das Budget ihr größter Blockierer bei der Skalierung von Inhalten ist. (marketing charts)

Aber viele B2B-Marketer maximieren nicht das ihnen zur Verfügung stehende Budget. Wenn Sie zum Beispiel Geld in Google Ads stecken, ohne an Ihrer organischen Suche zu arbeiten, werden Ihre Kosten in die Höhe schnellen. Eine Skalierung, bevor Sie bereit sind, kann mehr schaden als nützen.

Und...

  • 43% der Marketer sagen, dass die Unsicherheit über die Wirksamkeit ihrer Inhalte die Entwicklung behindert. (marketing charts)

Die Ergebnisse des modernen Content-Marketings sollten nicht unsicher sein. Um sicherzustellen, dass Sie einen ROI vorweisen können, müssen Sie sich für Ihre Content-Marketing-Kennzahlen entscheiden, auf die wir als Nächstes zurückkommen werden.

Schließlich...

  • 38% der Marketer halten die Umsetzung von Inhaltsideen in die Realität für ein erhebliches Problem.(marketing charts)

Inhaltskalender. Sie geben Ihnen ein klares Gefühl für Ihre Ziele und Erwartungen und, was entscheidend ist, für Ihre Fristen.Betrachten Sie Trello's Vorlage für Inspiration.

Content-Marketing-Metriken

Es ist seelenzerstörend, großartige Inhalte zu schreiben, die keine Bodenhaftung bekommen. Es tut Ihnen auch keinen Gefallen, wenn Ihre Leistungsbewertung kommt. Aber fürchten Sie sich nicht. Es gibt einfache Möglichkeiten, zu überprüfen, ob Ihre Strategie funktioniert, und Änderungen vorzunehmen, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Zum Beispiel...

  • Organischer Traffic ist die beliebteste Kennzahl für die Vermarktung von Inhalten, die von 76% der Vermarkter verwendet wird. (SEMrush)

Wenn Ihr Inhalt Leute auf Ihre Website bringt, dann ist das großartig. Mit mehr Besuchern kommt mehr Markenbewusstsein und potenziell mehr Konversionen. Aber der Traffic ist nicht das einzige Teil im B2B-Content-Marketing-Puzzle.

Also, vergessen Sie nicht...

  • Lead Generierung ist die zweitbeliebteste Kennzahl für die Vermarktung von Inhalten, die von 62% der Vermarkter verwendet wird. (SEMrush)

Damit sind Personen gemeint, die sich aufgrund Ihrer Inhalte für Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung interessieren. Leadgen neigt dazu, durch eine Kombination aus Ihrer organischen Suche und bezahlten Anzeigenstrategien zu kommen.

Schließlich...

  • Die Konversionsrate ist die drittbeliebteste Kennzahl für die Vermarktung von Inhalten und wird von 47% der Marketer verwendet. (SEMrush)

Mit Konversionsrate sind nicht nur Kunden gemeint, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung aufgrund Ihres Inhalts gekauft haben. Es könnte auch bedeuten, dass sie ein eBook heruntergeladen haben, das Sie als Aufruf zum Handeln (CTA) in Ihren Blog aufgenommen haben, oder sich für Ihren Newsletter angemeldet haben. Im Grunde ist hier jede gewünschte Kundenaktion möglich.

Soziale Medien

Zu Beginn und während der gesamten Dauer Ihres Content-Marketings sind soziale Netzwerke ein wichtiger Vertriebskanal. Und für B2Bs ist LinkedIn tendenziell der beste Ort zum Abhängen. Aber wenn Sie Ihre Inhalte gedankenlos in Umlauf bringen, kann das wirklich die Stimmung zerstören. Stellen Sie also sicher, dass Sie die Kästchen ankreuzen, die Sie brauchen, um Zugkraft zu erzeugen.

Zum Beispiel...

  • 50-100 Zeichen ist die ideale Länge für eine LinkedIn-Statusaktualisierung. (Sprout Social)

Und...

  • Die besten Zeiten zum Posten auf LinkedIn sind mittwochs zwischen 8-10 Uhr und 12 Uhr. Auch Donnerstags um 9 Uhr und zwischen 1-2 Uhr nachmittags sowie Freitags um 9 Uhr sind gute Zeiten. (Sprout Social)

Schließlich...

  • Lange, rein textbasierte LinkedIn-Posts mit bis zu 1.300 Zeichen mit Emoticons können ernsthafte Traktion erhalten. (Espirian)

All dies wird dazu beitragen, dass Ihre Inhalte relevante Zielgruppen erreichen und Ihre Marke maßgeblicher wird.

Statistiken zur B2B Content-Vermarktung: Wichtige Takeaways

  • B2B-Marketer von Inhalten müssen in hochwertige, langlebige Inhalte investieren, um in SERPs erscheinen zu können
  • Inhaltsstrategien und Kalender helfen B2B-Vermarktern, Dynamik zu erzeugen
  • Content-Marketing-Kennzahlen sind entscheidend für den Nachweis des ROI
  • Es ist eine Kunst, seine Inhalte in die Gesellschaft einzubringen

Erfahren Sie, wie Sie mehr Zugkraft auf Ihre Blogs bekommen können